Eckart von Hirschhausen beendet Bühnenkarriere

Eckart von Hirschhausen will mehr Zeit für seine Basis und den Klimaschutz haben. Eckart von Hirschhausen will mehr Zeit für seine Basis und den Klimaschutz haben.

Eckart von Hirschhausen will mehr Zeit für seine Basis und den Klimaschutz haben.

Quelle: Christian Charisius/dpa

Ob auf der Bühne oder im Fernsehen, Eckart von Hirschhausen liebt es, vor Menschen zu stehen. Aber damit ist bald Schluss – zumindest auf der Bühne. Der Doctor blickt auf 35 Jahre Bühnenleben zurück.

DKabarettist und Arzt Eckart von Hirschhausen beendete seine Bühnenkarriere, um mehr Zeit für Gründung und Wetterschutz zu haben.

„Ich bin nicht mehr die gleiche wie vor zehn Jahren und die Welt ist auch nicht die gleiche wie vor zehn Jahren“, sagte von Hirschhausen der Deutschen Presse-Agentur. Er wechselt in seiner kreativen Arbeit immer wieder Akzente und ist ein neugieriger Mensch. «Ich möchte einen wirksameren Beitrag zur Gesunderhaltung der Menschen und des Planeten leisten. Dafür und für meine Stiftung «Gesunde Welt – Gesunde Menschen» möchte ich mehr Zeit haben.»

Es sei leicht zu glauben, dass das Leben eines Künstlers pure Freiheit sei, sagte der 55-Jährige: „Aber die Wahrheit ist zwei, drei Jahre im Voraus geplant besonderer Urlaub.” Er ist derzeit nicht in Ägypten bei der Weltklimakonferenz, weil er einen Termin auf seiner Tour hat. “An vielen Dingen, die mich interessieren und bei denen ich mich einbringen könnte, kann ich mich momentan nicht beteiligen, weil ich dort eingeplant bin.”

Die letzte Chance, von Hirschhausen live auf der Bühne zu sehen, haben seine Fans am 29. März 2023 in Dreieich bei Frankfurt. Danach sind 35 Jahre Bühnenleben Geschichte. „Das bedeutet, dass ich mehr Leben auf der Bühne verbracht habe als andere Dinge“, sagte der Manager. Im Allgemeinen trat er in mehr als 1000 Shows für mehr als eine Million Zuschauer auf. „Dieses Mal auf der Bühne liebe ich es. Es gibt nichts, wo ich frei oder glücklich bin“, sagte er. „Ich denke auch, dass es das Beste ist, was ich tun kann. Aber ich habe alles, was man sich wünschen kann.“

Von Hirschhausen, in Frankfurt geboren und in Berlin aufgewachsen, entdeckte früh sein Talent für Unterhaltung. „Ich habe als Teenager mit Zaubershows auf Kindergeburtstagen angefangen und mit 17 habe ich meine Ausbildung mit Pantomime in Fußgängerzonen mitfinanziert“, erinnert er sich. „Zum Glück gibt es von dieser Folge keine Videos. Heute ist das 30 Sekunden später online. Ich konnte viele Dinge ausprobieren, die mir später halfen, vor Menschen furchtlos zu sein.“

Dieses Talent möchte er nun nutzen, um mehr für den Klimaschutz zu tun. „Wir Menschen mögen es, von der Wahrheit abgelenkt zu werden und wetteifern darum, nicht hinzusehen“, sagte er. Klimaschutz ist Gesundheitsschutz. Wir müssen nicht das Klima retten – wir müssen uns selbst retten. „Wenn jemand nach einem schweren Unfall in die Notaufnahme kommt, sucht er als Erstes nach seinem Herz-Kreislauf-System und seinem Gehirn, nicht nach Fußpilz. Und wir haben gerade einen weltweiten Notfall.“

Source

Auch Lesen :  «Große Sorge» um Organspende - Zahlen erholen sich kaum | Wissenschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button