Einbruch bei US-Politikerin Nancy Pelosi: Ehemann Paul mit Hammer verletzt | Politik

Der Verbrecher rief: “Wo ist Nancy?” |

Ein Einbrecher hat den Ehemann des US-Politikers Pelosi verletzt

Angriffsversuch auf amerikanische Demokraten-Politikerin Nancy Pelosi (82)!

Ein Mann verschaffte sich am Freitagabend (Ortszeit) Zutritt zum Haus des Sprechers des Repräsentantenhauses in San Francisco und traf dort ihren Ehemann Paul (82). Er schrie laut CNN: Wo ist Nancy? Wo ist Nancy?« Nach einem hitzigen Schlagabtausch schlug er mit einem Hammer auf Paul Pelosi ein.

Auch Lesen :  Ukrainische Soldaten im Donbass: "Die Russen sind wie Zombies"

Laut CNN handelt es sich bei dem Täter um den 42-jährigen David DePape, der auf Facebook verschiedene Verschwörungstheorien verbreitete – darunter, dass die Demokraten die letzte Präsidentschaftswahl gestohlen hätten und dass Donald Trump der „rechtmäßige“ Präsident der Vereinigten Staaten sei.

Auch Lesen :  Ukraine-Krieg im Liveticker: +++ 01:58 Atomenergie-Organisation erhält nur beschränkt Zugang zu Saporischschja +++

Der 82-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht und soll sich „vollständig erholen“. Der Dieb wurde gefasst. Zu Pelosis Verletzungen wurden zunächst keine weiteren Informationen veröffentlicht.

DePape wird derzeit vernommen: „Der Schütze befindet sich in Polizeigewahrsam und die Ermittlungen zu seinem Motiv laufen“, teilte Pelosis Büro mit. Die US-Kapitolpolizei sagte, sie beteilige sich an den Ermittlungen der San Francisco Police Department und des FBI.

Auch Lesen :  Ukraine-Krieg im Liveticker: +++ 02:46 Bericht: US-Sicherheitsberater verhandelt mit Putin-Beratern wegen nuklearer Spannungen +++
Die US-Demokratin Nancy Pelosi

Die US-Demokratin Nancy Pelosi

Foto: Drew Angerer/AFP

Die Polizei fuhr gegen 2:30 Uhr morgens zum Haus von Pelosis, sagte Polizeichef William Scott. Als die Beamten eintrafen, waren Paul Pelosi und der Angreifer beide mit Hämmern bewaffnet. Der Mann schlug dann vor den Augen der Polizisten mit einem Hammer auf Pelosi ein.

Nancy Pelosi selbst hielt sich zum Zeitpunkt des Überfalls nicht in der kalifornischen Stadt auf: Ein Freund der Partei von Präsident Joe Biden hielt sich laut Polizei des Kapitols in der Hauptstadt Washington auf. Der Raub ereignete sich etwa anderthalb Wochen vor den Zwischenwahlen zum Kongress am 8. November.

Nancy Pelosi, deren Wahlkreis in San Francisco liegt, ist eine der mächtigsten Politikerinnen der Vereinigten Staaten. Als Sprecher des Repräsentantenhauses ist der 82-Jährige nach Präsident Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris die Nummer drei im Bundesstaat.

Internationale Berühmtheit erlangte er Anfang August, als er trotz chinesischer Drohungen in ein Flugzeug nach Taiwan stieg – und dort von der Regierung empfangen wurde. Pelosis Besuch in Taiwan war der Besuch der USA auf höchster Ebene in Taipeh seit einem Vierteljahrhundert.

Allerdings könnte er bald seinen Spitzenposten verlieren: Laut Meinungsumfragen dürften die oppositionellen Republikaner den Demokraten bei den Kongresswahlen die Mehrheit im Repräsentantenhaus entreißen.

Die Tat wurde von den Republikanern selbst verurteilt: Der republikanische Vorsitzende des Senats, Mitch McConnell (80), sagte auf Twitter, er sei “schockiert und angewidert” von der Meldung, Pelosi sei in ihrem Haus angegriffen worden.

McConnell: „Ich bin froh zu hören, dass Paul auf dem Weg der Besserung ist und dass die Strafverfolgungsbehörden sich mit dem Fall befassen.“ (stehlen, afp)

Hier finden Sie Inhalte von Twitter

Um mit Inhalten von Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese anzuzeigen, benötigen wir Ihre Zustimmung.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button