FDP-Nachwuchs vermisst Gestaltungswillen | Freie Presse

Die Jungen Liberalen machen Druck auf die Mutterpartei. Die junge FDP fordert mehr von der FDP in der Ampelkoalition. Der Vorsitzende “JuLi” wird mehrheitlich bestätigt.

Kassel

Franziska Brandmann, die Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, kritisierte das Verhalten der Mutterpartei FDP in der Ampelkoalition und forderte von ihr mehr Kreativität. Wenn Friedrich Merz die Ampeln kritisiert, steht er bei den Freien Demokraten. Aber die FDP darf nicht als Fixpunkt an der Ampel agieren; Kreativ muss es sein. Das fordern wir“, sagte Brandmann. Bundeskonferenz der FDP-Jugendorganisation in Kassel.

Auch Lesen :  China startet Frachtflug zur neuen Raumstation | Wissenschaft

Zuvor hatte „JuLis“ den 28-jährigen Politikwissenschaftler am Freitagabend mit 165 von 184 abgegebenen gültigen Stimmen als Bundesvorsitzende wiedergewählt. Dem stimmen 90 Prozent zu. Es gibt keine Gegenkandidaten.

Brandmann forderte die FDP auf, einen Gesetzentwurf für eine Aktienrente vorzulegen. FDP-Fraktionschef und Bundesfinanzminister Christian Lindner kündigte ihre Einführung am Samstag in Kassel für das kommende Jahr an. „Wir wollen die Kapitalmärkte für uns arbeiten lassen, deshalb werden wir 2023 eine Aktienrente einführen“, sagte er. Was ein EU-Mitgliedsstaat wie Schweden in Deutschland leisten könne, “muss in Lichtgeschwindigkeit geschehen”, sagte er vor 800 Teilnehmern des Bundeskongresses.

Auch Lesen :  USA: Der seltsame Hass auf Nancy Pelosi

Lindner warnte in seiner Rede erneut vor einer zu starken chinesischen Einflussnahme in Deutschland. „Ich weiß nicht, wie abhängig Teile der deutschen Wirtschaft vom chinesischen Markt sind“, sagte er. Für deutsche Unternehmen ist es in Ordnung, Geschäfte mit China zu machen. Umgekehrt sollten deutsche Investoren in ähnlicher Weise in China aktiv werden.

Lindner erklärte, er lehne Ratschläge von Staat und Politik an Unternehmen ab, die investieren sollten. “Aber wir müssen politisch klarstellen: Einerseits dürfen nur chinesische Investoren nach Deutschland, andererseits dürfen deutsche Investoren nach China.” Der FDP-Chef sagte, er wolle neue Gespräche mit anderen geschätzten Partnern wie den USA über die Handelsbeziehungen. „Wir teilen die gleichen Werte wie die USA und haben vergleichbare Ziele“, erklärte Lindner.

Auch Lesen :  Erstes Schiff zur Flüssiggas-Umwandlung auf dem Weg nach Deutschland

Noch bis Sonntag dauert der 65. Bundesjugendliberale Kongress in Kassel. Die FDP-Jugendorganisation hat bundesweit rund 16.000 Mitglieder. (dpa)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button