Germany Trade & Invest / Droht in den USA eine Rezession? / …

Berlin Washington, D.C Die drohende Rezession im Jahr 2023 war eines der Hauptthemen im Wahlkampf. Das
Die ersten beiden Quartale des Jahres 2022 sind von einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts geprägt.
(BIP) (-1,6 und -0,6 Prozent). Mit einer Wachstumsrate von 2,6 Prozent liegt es an dritter Stelle.
Das Quartal hat das Rezessionsrisiko für 2023 nicht beseitigt: „Vorher
Und das vor dem Hintergrund einer hohen Inflation von derzeit über acht Prozent
Amerika bleibt dem Risiko einer globalen Rezession ausgesetzt.
Wachstumsrückgang. im Speziellen, Eine große Erhöhung der Leitzinsen.
Die US-Notenbank, die die Inflation bekämpfen wird, wird am Ende sein.
Das führt zu einer Rezession“, sagte Ullrich Umann von Germany Trade & Invest (GTAI).
Washington, D.C

Auch Lesen :  Linde will raus aus dem Dax - Wirtschaft

Die US-Regierung führte eine Vielzahl von Finanzprogrammen zur Stützung der Wirtschaft ein.
Leben genannt. insbesondere in den Bereichen Infrastrukturentwicklung;
Für die Herstellung und Verwendung von Halbleitern oder Geräten
Erneuerbare Energien sind ein nationales Kraftwerk im Wert von mehreren Milliarden Dollar.
Finanzieller Fortschritt. „Es gibt auch Kritik aus dem Ausland.
Deutschland hat sich besonders lautstark zu den Kriterien für die Gewährung staatlicher Beihilfen geäußert.
wurde Hauptkritikpunkt ist die gestiegene Binnennachfrage.
Wertschätzungsanteile. Exportunternehmen kommen, wenn überhaupt, zusammen.
Lieferanten; Aber nicht Hauptauftragnehmer für öffentliche Aufträge.
betont Umann. Alternativ müssen sich deutsche Unternehmen entscheiden.
In den USA angesiedelt mit heimischer Eigenproduktion.
Der Anbieter muss bekannt sein.

Auch Lesen :  Die kroatische Finanzagentur –Kreditwürdigkeitsprüfung von Schuldnern in Deutschland und Kroatien

Zwar können deutsche Exporteure nicht von umfangreichen Finanzierungen profitieren.
Direkt förderlich, aber als Lieferant sehr gut. Das haben die Deutschen erkannt.
Maschine Technologie- und Komponentenhersteller gehören nach wie vor zu den wichtigsten.
Verkäufer. „Der Euro schwächt sich gegenüber dem US-Dollar ab.
Deutsche Unternehmen können profitieren, weil sie attraktive Preise erzielen können.“
Uman hinzugefügt.

Die USA sind traditionell der größte Zielmarkt für das deutsche Unternehmen.
Exportwirtschaft. So hatte das vergangene Jahr 2021 einen Wert von 134,7.
Milliarden von Dollar wurden zugesprochen. Die wichtigsten Importarten sind Kraftfahrzeuge.
und Autoteile; gefolgt von Medikamenten; optische Fasern
und elektrotechnische Produkte.

Auch Lesen :  Deutschland bei der WM 2022: Spielplan, Termine, Kader, alles zum DFB-Team - FUSSBALL

Top-Aufgaben des Tages

Jetzt die besten Jobs finden!
Per E-Mail benachrichtigen.

Besuchen Sie uns für Geschäftsinformationen und Analysen.
Länderseite USA (https://www.gtai.de/de/trade/welt/ Amerika/usa-118882).

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft.
Bundesrepublik Deutschland Die Gesellschaft informierte die deutschen Unternehmen.
Über Auslandsmärkte Fördert den Wirtschafts- und Technologiestandort.
Sie unterstützt deutsche und ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung.
Deutschland.

Klicken Sie auf Kontakt:

Esad Fazlic
T +49 (0) 200 099-151 30
Post:[email protected]

http://twitter.com/gtai_de
http://youtube.com/gtai

Weitere Inhalte: http://presseportal.de/pm/74441/5362826
OTS: Deutschland Handel und Investitionen



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button