Güterzugunfall bei Gifhorn: Feuerwehr pumpt Propangas ab | NDR.de – Nachrichten – Niedersachsen

Stand: 21.11.2022 07:36 Uhr

Die Feuerwehr hat gestern nach einem Zugunglück bei Leiferde (Kreis Gifhorn) mit dem Abpumpen von explosivem Propangas begonnen. Der erste Versuch wurde am Samstag abgebrochen.

Ein Sprecher sagte am Sonntag, es werde Tage dauern, das Gas aus den vier Tankwagen zu pumpen. Und kann dies vollständig erreicht werden? Bei einigen der umgestürzten Karren können die Pipelines nicht verlegt werden. Der letzte Plan ist also, den restlichen Inhalt kontrolliert zu verbrennen. Wir prüfen auch, ob halbleere Karren mit Säcken und Kränen wieder aufgefüllt werden können, da dies mehrere Tage dauern kann. Ein entsprechendes Polster wurde bei der Flughafenfeuerwehr Hannover angefordert. Die Rettungskräfte schätzten zunächst, dass es 20 Stunden dauern würde, einen Karren mit Spezialpumpen auszupumpen.

Der Wind verzögerte keine Rettung.

Samstag Abend, Notdienste störten den Betrieb. Sie maßen den Anstieg der Gaskonzentration. Der Grund, warum sie zahlen, ist, weil es keinen Wind gibt. Dadurch sei das Gas nicht wie in den Tagen zuvor verdunstet, sagte ein Feuerwehrsprecher am Samstag. Dadurch kann ein gefährliches Luft-Gas-Gemisch entstehen, das explodieren kann. Der Sicherheitsradius um den Tatort wurde auf 400 Meter vergrößert. Nach Angaben der Bundespolizei waren die beiden beschädigten Kesselwagen mit je 50 Tonnen Gas beladen. Die Feuerwehr setzt nun auf künstliche Luft, um Wasser zu pumpen. Dazu sind vier explosionsgeschützte Lüfter eingebaut. Unter Luftabschluss sollen sie die Gaskonzentrationen an der Unfallstelle reduzieren. Es hieß, dass alle am Tatort einen Gaszähler trugen. Für Notfälle stehen laut Feuerwehr 3 kleine Feuerwehrschläuche zur Verfügung.

“>

Die Waggons und Lokomotiven mussten per Kran geborgen werden.

Ob Gasförderung oder anschließendes kontrolliertes Abbrennen – mit umfangreichen Reinigungsarbeiten ist Schluss: Vier mit Propangas gefüllte Kesselwagen verstopfen weiterhin die Straße. Die beiden stehen nebeneinander. Außerdem müssen der leere Waggon und die Lokomotive per Kran angehoben werden. Entlang der Route waren schlammige Straßen für die Fahrzeuge, die zum Tatort kamen, asphaltiert. Die Deutsche Bahn hat 500 Tonnen Kies in mehreren Lastwagen. Die Waggons der vorangegangenen Züge wurden am Freitag aus der Gefahrenzone gezogen.

Auch Lesen :  Wolfsburgs Torfrau Merle Frohms: Mit mentaler Stärke zum Triple? | NDR.de - Sport

Umfangreiche Schäden an Dachstühlen und Gleisbetten.

Die Folgen des Unfalls müssen beseitigt werden, bevor die Züge wieder fahren können. Die Eisenbahn ist eine Oberleitung; Leit- und Sicherungstechnik sowie als Großschaden an der Fahrbahn. Eine Bahnsprecherin sagte, die Reparatur könne beginnen, sobald die Unfallstelle geräumt sei. Die lebenswichtige Bahnstrecke Berlin-Hannover wird daher bis mindestens Ende November gesperrt, Bahnreisende müssen also noch lange mit Zugausfällen und Verspätungen rechnen.

Auch Lesen :  Sternschnuppen regnen über Deutschland: Höhepunkt der Leoniden heute

Die Bundespolizei ermittelt zur Unfallursache.

Der Unfall ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen. Ein Güterzug hielt an einem Signal zwischen Leiferde und Dalldorf, und ein mit Propangas beladener Güterzug mit 25 Wagen wurde auf den Zug geladen. Der 45-jährige Fahrer des Zuges erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des zweiten Zuges wurde nicht verletzt. Wie es zu dem Zusammenstoß der Güterzüge kam, ist nach Angaben der Bundespolizei noch unklar. Ein Sprecher sagte, die Ermittlungen gingen in mehrere Richtungen.

Mehr Informationen

Nahaufnahme von zwei entgleisten Güterzügen.  © Screenshot

1 Minute

Wie lange die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover gesperrt sein wird, ist noch nicht bekannt. (17.11.2022) 1 Min

Eine Szene von entgleisten Güterzügen.  © Screenshot

4 Minuten

Die Ursache einer weiteren Güterzugkollision ist noch unklar. Reporter Dominik Semrau ist vor Ort. (17.11.2022) 4 min

Dieses Thema im Programm

Hallo Niedersachsen | 20.11.2022 | 19:30 Uhr

NDR-Logo

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button