Japan schlägt Deutschland nach Wende 2:1

221123 Japans Ritsu Doan feiert mit seinen Teamkollegen während des Fußballspiels FIFA World Cup, WM, Fußball 2022 zwischen Deutschland und Japan am 23. November 2022 einen 1:1-Sieg.

Die Japaner feiern den 1:1-Ausgleich.Bild: www.imago-images.de

Einen Tag nach der 1:2-Niederlage Argentiniens gegen Saudi-Arabien unterlag Deutschland dem gleichen Ergebnis. Alle vier Weltmeisterschaften wurden gegen Japan gelost.

23.11.2022, 16:03 Uhr23.11.2022, 16:14 Uhr

Für Deutschland lief lange alles gut. Die Mannschaft von Hansi Flick übernahm die Partie, vor allem nachdem Ilkay Gündogan in der 33. Minute per Foulelfmeter in Führung ging.

Doch die Deutschen waren alles andere als überlegen und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Der japanische Torhüter Shuichi Gonda trat immer wieder ins Tor. Während der Veranstaltung, Wieder machte er seinen Fehler mit einem Elfmeter wett und foulte zweimal David Raum.

Zwei Bundesliga-Meister trafen für Japan.

Japan wachte innerhalb von 15 Minuten auf, nachdem Takumi Minamino und Ritsu Doan aufgestiegen waren. Kurz nach der Einwechslung profitierte Torhüter Manuel Neuer von einer schwachen Abwehr zum 1:1. In den ersten Minuten verpasste Hiroki Sakai ein leeres Tor zum Ausgleich für Japan.

Deutschland verlor nach einem ausgeglichenen Spiel komplett die Kontrolle, was auch mit der Auswechslung von Spielmacher Gündogan zu tun hatte. In der 83. Minute reichte eine lange Hereingabe von Takuma Asano und ein Wechsel in der zweiten Halbzeit, um Deutschland erneut ein Freundschaftsspiel zu bescheren. Dortmunds Verteidiger Nico Schlotteback lenkte den Angriff der Bochumer locker aufs Tor. Neuer sieht nicht gut aus, als Asano aus einer engen Ecke schießt.

2:0-Sieg verpasste Chancen.

Deutschland wird in den Minuten vor dem 1:1-Unentschieden besonders aufgeregt sein. In der 70. Minute vergab die Mannschaft von Hansi Flick durch Jonas Hofmann und Serge Gnabry drei Chancen, Gonda schaffte einen Doppelpack. Manchmal hat der Favorit einen Spielanteil von 75 Prozent. Doch die entscheidenden Aktionen kamen von den Japanern in der Defensive.

Auch Lesen :  „Goodbye Deutschland“: Trotz Rückkehr nach Deutschland

Deutschland hat es versäumt, sich bei der ersten Gelegenheit für die Schmach von 2018 zu rehabilitieren. Zu dieser Zeit, Das Team, noch unter Joachim Löw, verlor sein erstes Spiel gegen Mexiko und verlor im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea. Es war folgerichtig in der Vorrunde. Er drohte, die Playoffs erneut zu verpassen. Nächster Gegner ist am Sonntag Spanien.

Vor dem Start der DFB-Elf-

Deutschland – Japan 1:2 (1:0);
Khalifa International Stadium; Doha. – SR Barton (El Salvador).
Tore: 33. Gündogan (Elfmeter) 1:0. 75. Don 1:1. 83. Asano (Itakura) 1-2.
Deutschland: Nachrichten; Süle, Rüdiger, Schlotterbeck, Raum; Müller (67. Hofmann), Kimmich, Gündogan (67. Gündogan), Gnabry (90. Moukoko); Musiala (79. Idol); Havertz (79. Werfer).
Japan: Gondel; Sakai (75. Minamino), Yoshida, Itakura, Nagatomo (57. Mitoma); Ito, Endo, Tanaka (71. Doan), Kubo (46. Tomiyasu); Kamada; Maeda (57. Asano).
Kommentare Deutschland ohne Sané. Das 45. Tor von Havertz wurde vom VAR als Abseits aberkannt. Es gibt keine Warnungen. (ram/sda)

Auch Lesen :  Telekom, Vodafone, 1&1 mitbetroffen – Ursache bekannt

Die besten Fotos der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar

1/32

Die besten Fotos der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar

Quelle: Keystone / Eugene Hoshiko

„Es tut immer noch weh“ – unsere ersten WM-Erinnerungen

Video: Watson

Es könnte Sie auch interessieren:

Wer immer noch glaubt, dass ein Fußballspiel 90 Minuten dauert, ist auf dem falschen Fuß. Die Nachspielzeit bei der Weltmeisterschaft in Katar ist viel länger als das, was alle gewohnt sind.

Pierluigi Collina war einst einer der berühmtesten Schiedsrichter der Welt. Kahlheit Augenpiercing Eine mutige Geste: Kaum jemand würde gegen den Italiener argumentieren.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button