Kriegszerstörter Riesenjet: Ukrainer wollen größten Frachtflieger der Welt reparieren

“Der Traum wird niemals sterben”
Die Ukrainer wollen ein großes Flugzeug An-225 bauen

Von Martin Morcinek

Das größte Frachtflugzeug der Welt soll wieder abheben: Die ukrainische Frachtfluggesellschaft Antonov kündigt in Leipzig Pläne zur Rückführung des im Krieg zerstörten Transportflugzeugs An-225 Mriya an.

Mitten im Krieg bereitet sich der ukrainische Flugzeughersteller Antonov auf die Rückkehr des fliegenden Giganten vor: Laut dem CEO von Antonov Eugene Gavrylov soll das einst größte, schwerste und stärkste Flugzeug der Welt abheben aus. und wieder gegangen.

Die Bauarbeiten für das Frachtflugzeug Antonov An-225 Mrija haben bereits begonnen, erklärte Gavrylov in Leipzig bei der Eröffnung der Antonov-Ausstellung am Leipziger Flughafen. Das Drehkreuz in Ostdeutschland ist seit Jahren der wichtigste Auslandsstandort der gleichnamigen Tochtergesellschaft der ukrainischen Staatsfluggesellschaft.

Wann genau das berühmteste Flugzeug der Welt wieder abheben kann, ist noch unklar. Details zum Zeitplan wollte Gavrylov damals nicht nennen. Der Wiederaufbau eines im Frühjahrskrieg zerstörten Flugzeugs ist keine leichte Aufgabe: Das Flugzeug wurde wenige Tage nach Beginn der russischen Aggression am Frachtflughafen Hostomel im Nordwesten der Hauptstadt im Kampf erbeutet. Kiew.

Die ersten Bilder der zerstörten An-225 am Boden gingen Ende Februar um die Welt und sorgten nicht nur unter Luftfahrtexperten für einen Schock: „Mriya“ – das ukrainische Wort für „Traum“ – war einzigartig, sehr groß . eine Kopie der Sowjetzeit. Es gab weltweit nur ein Exemplar des An-225-Flugzeugs. Panzer beendeten den Traum der Ukraine vom Weltrekord: Satellitenbilder zeigten eine An-225-Kanone in ihrem Hangar in Hostomel.

Die An-225 galt als Flaggschiff des ukrainischen Flugzeugbaus und als fliegender Beweis für die industrielle Stärke und das technische Know-how der Ukraine. Das sechsstrahlige Flugzeug mit einer Spannweite von fast 90 Metern war ursprünglich für den Transport russischer Raumschiffe konzipiert. Nach dem Fall der Sowjetunion fand der Betreiber schnell eine neue Verwendung für die einzigartigen Fähigkeiten eines so großen Fahrzeugs. Die An-225 transportierte schwere und übergroße Fracht auf dem Luftweg vom Drehkreuz Leipzig zu Kunden in aller Welt.

Fliegende Zeichen der freien Ukraine

Ein großes Flugzeug, voller Granatsplitter und teilweise verbrannt, wurde in den ersten Kriegstagen zum Symbol für die Brutalität der Zerstörung des russischen Angriffskriegs – noch vor den Auswirkungen russischer Kriegsverbrechen in nahe gelegenen Orten wie Bucha oder Irpin . für die Welt sichtbar.

Für die Ukraine hat der Bau der An-225 große symbolische Bedeutung. Das ehrgeizige Projekt soll eindeutig die Aufmerksamkeit der Welt auf sich ziehen, in der Hoffnung auf einen Neuanfang nach Kriegsende. Aber auch hierzulande ist der große Frachtflieger bekannt und beliebt.

Baupläne sind jedoch nicht neu. Kurz nach der Zerstörung kündigten verschiedene ukrainische Behörden an, das Flugzeug mit seiner großen Fracht wieder zulassen zu wollen. „Der Traum wird niemals sterben“, twitterte ein Antonov-Operator im Februar als Antwort.

Das Projekt könnte durchaus gelingen: Die An-225 war das einzige Flugmodell der Serie. Im Bestand der Antonov-Gruppe befinden sich jedoch noch wesentliche Komponenten der unfertigen Schwestermaschine. „Es gibt noch einen Prototypen, der noch nie geflogen ist“, sagte Antonovs Vertreter in Leipzig. “Wir wollen daraus und aus den Trümmern des zerstörten Flugzeugs eine neue Maschine bauen.”

“Es ist noch zu früh”

284423611.jpg

„Etwa 30 Prozent“ wiederverwendbar: Die restlichen Teile werden im Nachfolger verbaut.

(Foto: Fotoverein / Foto)

Die Zentrale der Firma Antonov sieht die Erfolgsaussichten vorsichtiger. Nur „rund 30 Prozent“ des Schadens können laut Gutachten für den Bau des Nachfolgemodells „verwendet“ werden. Erste Designentwürfe liegen jedoch bereits vor. Viel Vorarbeit ist nötig: Aus Industriekreisen hieß es, der Nachfolger der An-225 müsse modernen Lufttüchtigkeitsstandards genügen. „Ein großer Aufwand an Design- und Konstruktionsarbeit, Auswahl und Beschaffung von Schlüsselkomponenten, Testpläne“ sei dafür erforderlich, berichtete „AeroTelegraph“.

Der US-Luftfahrtkonzern Boeing und der europäische Flugzeughersteller Airbus können einzelne Komponenten beisteuern. „Im Moment sind wir noch mit Herstellern wie Boeing, Airbus und Embraer in Kontakt, um sie zu bitten, uns beim Wiederaufbau der Mriya zu helfen“, sagte An-225-Chefpilot Dmytro Antonov gegenüber dem MDR.

Antonow-Standort in Leipzig

Wo genau die “Mriya” gebaut wird, hat der ukrainische Staatskonzern Antonov noch nicht bekannt gegeben. Die Arbeiten seien bislang an einem „geheimen Ort“ erfolgt, heißt es nur. Einen offiziellen Zeitplan gibt es noch nicht. Wir befinden uns noch in der „Planungsphase“.

Sicher ist bislang aber nur, dass die geplante Wiederbelebung nicht billig wird. “Die Kosten für den Bau des Flugzeugs werden auf mindestens 500 Millionen Euro geschätzt”, sagte der Antonov-Hersteller. Erste Schätzungen aus dem Frühjahr sprachen sogar von Kosten von bis zu drei Milliarden Euro. “Wie teuer das Ganze wird, wissen wir erst nach dem Krieg”, sagt der Pilot von Mriya Antonov.

Wie viel die neue An-225 gebaut wird, ist ebenfalls noch unklar. “Es ist noch zu früh, um über echte Zahlen zu sprechen”, sagt Kiew. Eine besondere Rolle kommt beim Bau dem Leipziger Air-Standort zu, an dem derzeit rund 300 Antonov-Mitarbeiter das Tagesgeschäft der ukrainischen Frachtairline steuern. Antonow Airlines betreibt dort unter anderem auch einen gut ausgestatteten Wartungsstützpunkt. Es werden keine Teile der An-225 nach Leipzig geliefert, sagte der Botschafter der Ukraine in Deutschland, Oleksiy Makeyev. Der Hub in Deutschland sei nicht nur als „Vogelhaus“, sondern „auch als Weg in die Zukunft“ gedacht.

(Dieser Artikel wurde erstmals am Donnerstag, den 10. November 2022 veröffentlicht.)

Source

Auch Lesen :  Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann abgewählt - WELT

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button