Schausteller hoffen auf gutes Geschäft

Die Weihnachtsmarktsaison hat begonnen, direkt am 172. Weihnachtsmarkt im historischen Ambiente des Erfurter Domplatzes. Aber zeigt Sorge über die Energiekrise.

Die Forderung nach Feiertagen ist nach Corona zurückgekehrt. Doch für Weihnachtsmarkt-Veranstalter steht die nächste Herausforderung vor der Tür.

Am Morgen fährt ein Lastwagen in Container, die mit Holz ausgekleidet und mit Wasserhähnen, Theken und Geschirrspülern ausgestattet sind. Dortmunder Innenstadt. Baue einen schweren Baukran Rudy Isken Und etwa ein halbes Dutzend Helfer öffneten den zweistöckigen Weinstand. „Bisher läuft alles nach Plan“, sagte Esken laut in Regen und Dunkelheit, während er schwere Baumstämme unter den Sockel der Hütte schob.

Er ist ein 49-jähriger Mann. Zeig uns Und Seit 33 Jahren Im Geschäft. Mit 16 brach er die Schule ab und trat in das Familienunternehmen ein. Sein Vater und einige Generationen vor ihm verdienten ihr Geld als Schausteller. von Flaschenweinregal Die Familie betreibt bereits einen Weihnachtsmarkt in der Ruhrmetropole Ab 1969

2019 Sie feierten ein Jubiläum. Zum Feiern, a Neuer zweistöckiger Parkplatz Es wurde gekauft. Vier benutzerdefinierte Container. Jeder wiegt sieben Tonnen. Er hat über eine halbe Million ausgegeben. Aber nach diesem einen Weihnachtsmarkt ist es wieder vorbei – Corona-Pause. „Natürlich habe ich immer gedacht, dass Dinge wie Kulturfestivals, die in der Freizeit anderer Leute stattfinden, immer funktionieren“, sagt Showman. Doch Corona änderte seine Meinung.

Auch Lesen :  Mehrwegpflicht sorgt für Kopfzerbrechen in Bad Tölz und Lenggries

Immer eine positive Zukunft

„Wir sind keine Leute, die den Kopf in den Sand stecken“, sagte Esken über die Branche und rückblickend auf die zweijährige Pandemie. Shows sind professionelle Optimisten., „Wir denken immer positiv“. Auch wenn 2022 ein gutes Geschäftsjahr ist, muss es jetzt getan werden, denn mit Energiekrise Und Inflation Die nächste schwierige Zeit steht uns bevor.

Wir haben das Problem, dass die Kaufkraft unserer Zielgruppe abnimmt Werner Hammerschmidt, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Verlader und Börsenhändler (BSM) in Bonn. „Die Lebenshaltungskosten und das verfügbare Einkommen sinken. Wir werden das als Indikator sehen.“

Dass Ferien wenn 2022 Es ist groß Komm wieder zurück, Gewerkschaften und Schausteller sind sich einig. „Wir freuen uns auf eine positive Weihnachtssaison, denn das ist alles, was uns die Saison bisher gezeigt hat. Ein bisschen Spaß hat seinen Preis. Esken sagt: „Ausgehen, Leute treffen und nicht vor einer Spielekonsole sitzen, hat dieses Jahr eine echte Renaissance erlebt.“

Personalmangel bei Schaustellern

Das ist jetzt die Hauptsache. Weihnachtsverkauf Es bedeutet an. Live für viele Displays Das sei wichtig, weil die Saison erst um Ostern herum wieder beginne, sagt Hammerschmidt vom Bundesverband. Aber die Industrie steht derzeit vor dem gleichen Problem wie die Lebensmittelindustrie. Überall herrscht Arbeitskräftemangel. BSM-VizepräsidentPatrick Arenas Er fügt hinzu: „Die größte Frage von vielen ist, wie ich meine Mitarbeiter finde?

Auch Lesen :  Kursverluste ausgebaut : DAX-Anleger verlieren die Lust am Risiko

Der Dortmunder Weihnachtsmarkt ist bekannt für seinen riesigen Weihnachtsbaum. 2022 wird es wieder leuchten.

Dazu hinzugefügt. Viele Städte Wieder auf ihrem Weihnachtsmarkt Tritt auf die Bremse – Aus Energiespargründen. zum Beispiel Dortmundwo Weihnachtsmarkt Wie viele Städte Nach einer Stunde öffnet er die Tür. Auch in Dekorative Lampe Es wird gespart und an vielen Stellen Mangel an Attraktionen wie Skifahren. Aber die Gäste müssen sowieso kommen. Esken ist optimistisch: „Wir haben gute Laune, die Gasspeicher sind voll und die Atomkraftwerke arbeiten noch – am Strom wird es nicht scheitern.“

Frank Hackelberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Schaustellerverbandes (DSB). Auch in Berlin „verbrauchen Stubenhocker mehr Strom als Weihnachtsmarktbesucher. Wir kochen für Millionen Menschen auf Weihnachtsmärkten, da verbraucht nicht jeder einzeln Strom.“ Probleme mit der Stromversorgung Und Mögliche Einsparungen wo es steht Es sieht weniger Rudy-artig aus. „LEDs sind für uns Installateure seit Jahren der Normalfall.“ So wechselte der Verteidiger in den vergangenen Jahren im Sommer sein Auto für 60.000 Euro.

Auch Lesen :  Meta: Keine Diskussionen über Politik am Arbeitsplatz - Wirtschaft

Preiserhöhungen sind selten

Auch in Neu verpacktes Weinregal Er investierte darin, dass es erst zum zweiten Mal aufgebaut wird und allein für den Auf- und Abbau zwischen 10.000 und 12.000 Euro kostet. Es dauert ungefähr eine Woche, um alles zusammenzubauen, zu dekorieren und für die Arbeit fertig zu machen.

Er kann nicht genau sagen, wie viel Flaschenwein er in den nächsten Wochen verkaufen muss, um Eske profitabel zu machen. Ich habe genug Hoffnung. Neben Strom und Gas sind auch die Einkaufspreise für Wein und andere Rohstoffe gestiegen.

„Aufgrund der gestiegenen Energiekosten für die Unternehmen werden ihre Preise wie in anderen Bereichen der Lebensmittelindustrie steigen müssen“, so der DSB. In den meisten Regionen Deutschlands jedoch Preise Das haben sie genommen Vor der Corona-Epidemie Sie hatten Recht. Das gilt auch für den Flaschenwein von Rudi Esken: Pro Becher verlangt er weiterhin drei Euro. “Wir hoffen, dass der Gast den niedrigsten Preis zurückgibt und öfter wiederkommt.”

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button