Wachtberg: Voice of Germany-Musikerin Anny steht nun im Goldenen Buch

Ein Empfang für „The Voice of Germany“-Gewinnerin Anny Ogrezeanu aus Villip im Rathaus war mit blau-weißen Luftballons geschmückt, als Oberbürgermeister Jörg Schmidt, in Grün gekleidet, die 21-Jährige die Treppe zum Ratssaal hinunterführte. Nach einer Vorbesprechung in seinem Büro brach zum ersten Mal Applaus los.

Auch Lesen :  "The Masked Singer": Wer ist der MAULWURF im Finale? Fans tippen auf DIESEN Schauspieler

Beeindruckt vom Musikstar neben ihm versucht Schmidt (“der kein Gesangstalent hat”) dem Mikrofon auszuweichen. Am Ende dankt er dem Gast, technisch gesprochen, für „Verdienste“ und „Leistungen“. Ihr habt eine tolle Show hingelegt und die Wachtbergfahne getragen.

Auch Lesen :  Diese Spieler waren für Deutschland bei der WM!

Ich bin stolzer Bürger von Wachtberg (Herzchen). Vielen Dank für diese Hommage.

Anny Ogrezeanu im Goldenen Buch der Wachtberg-Gemeinde

„Ich bin sehr stolz, Wachtberger Bürgerin zu sein“, sagt Anny, „ich habe hier, unterstützt von der Kulturszene, meine ersten musikalischen Gehversuche gemacht und das Rathaus betreten.“ Das Goldene Buch sagt: „Ein sehr schöner Ort. Danke für diese Ehre.“ Die 21-Jährige unterschrieb mit vollem Namen „Anny“.

Renate Offergeld, eine lokale Schachmeisterin und ehemalige Bürgermeisterin, hat ihr den Eintrag auf den Seiten vor ihr erlaubt. Schmidt schenkte der jungen Künstlerin eine olivgrüne Umhängetasche, ein eigens für sie angefertigtes Geschenk, bestickt mit fast sprachlosen Wachtberg-Schriftzügen (Anny staunt: „Das ist meine Lieblingsfarbe! . Ich muss etwas trinken”).

Anschließend sang sie den Song „Run with me“ mit dem Briten Calum Scott, der es mit vielen Stimmen aus der Heimat in den Musikwettbewerb „The Voice of Germany“ schaffte. Sie beantwortete die Forderungen der Welt mit dem Song “Clown”, der im Wettbewerb herausragend war.

„Im Fernsehen höre ich keinen Unterschied“, schwärmt Schmidt, mehr beeindruckt davon, wie viel Emotion er mit den Spitzen seiner schulterlangen roten Haare ins Mikrofon kanalisieren kann.

Mutter Ancuta ist stolz auf ihre drei Töchter.

Für das Konzert schenkte Ogrezeanu dem Haustechniker Georg Merzbach das Handy mit der Musikdatei. Mutter Ancuta (58) steht stolz da und meldet auch zwei weitere Töchter, Julia-Sophia (20) und Helena-Kalliope (15).

In der Lobby gaben sich am Nachmittag rund 40 Gäste das Ja-Wort. Seit dem Sektempfang läuft die Sängerin beim Bürgermeister auf Hochtouren. Oliver Henkel (Grüne) war überrascht: “Erst Anton Raaff, das war’s. Wann hatte Wachtberg jemals einen Weltstar?”

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button