World of Warcraft Dragonflight ist da

WoW-Fans jubeln und kämpfen mit müden Augen. Die neunte Erweiterung „Dragonflight“ ist jetzt live.

Ziemlich genau zwei Jahre nach dem Release der letzten Erweiterung „Shadowlands“ ist in der Nacht zum Dienstag die neuste World of Warcraft-Erweiterung „Dragonflight“ erschienen. Mit der neuen Erweiterung kommt eine neue Rasse, eine neue Klasse und eine neue Region.

WoW-Abenteurer zieht es zur Dracheninsel von Dragonflight, einer Vergangenheit in der WoW-Geschichte, die jetzt auf der Weltkarte wieder aufgetaucht ist. Passend zum Thema gibt es eine neue Rasse, die Drachthyr. Das Besondere an diesem Wettbewerb ist, dass Sie nur eine Klasse wählen können: Evoker – „Rufmeister“ auf Deutsch. Drachenähnliche Charaktere sind auch die einzigen, die die neue DPS- und Heilerklasse spielen können.

Wie man seinen Drachen trainiert, ist einfach

Wenn Sie nicht selbst als Drache spielen möchten, können Sie immer noch mit gleichnamigen Kreaturen interagieren. Kite Flying ist eine neue Funktion, mit der Sie Ihren eigenen Drachen züchten können. Sie können aus vier verschiedenen Drachentypen wählen, die Sie während der Erweiterung aufleveln und anpassen können.

Auch Lesen :  PlayStation-Turniere auf PS5 gestartet - Cash, Zubehör & mehr im Gewinntopf

Außerdem stehen allen Spielern acht neue Dungeons zur Verfügung, von denen vier erst auf der neuen Maximalstufe 70 freigeschaltet werden. Die neuen Dungeons in Dragonflight heißen wie folgt:

Leveln von Dungeons

  • Adlerfarnhöhle

  • Infusionshallen

  • Rubin-Lebenspools

  • Nokhudis Angriff

Dungeons der höchsten Stufe

  • Akademie von Algeth’ar

  • Neltharus

  • Azurblauer Tresor

  • Uldaman: Vermächtnis von Tyr

Wer sich für etwas Größeres bestimmt fühlt, darf sich auf den neuen Raid „Vault of the Incarnates“ freuen, der mit acht neuen Bossen auf die Raider wartet. Dieses öffnet am 12. Dezember auf den Schwierigkeitsgraden Normal, Heroisch und Mythisch.

Auch Lesen :  Buchkritik zu »Science matters« - Spektrum der Wissenschaft

Es ist ein Wettbewerb!

Mit der Veröffentlichung der neuen „Dragonflight“-Erweiterung beginnt das erste Race to World First, in diesem Fall, wer als Erster das neue Maximallevel 70 erreicht. Entsprechend groß ist das Interesse an der Streaming-Plattform Twitch, auf der World of Warcraft zu finden ist aktuell wieder ganz oben.

Sobald der Raid am 12. Dezember seine Pforten öffnet, wird es nochmal extra spannend. Dann stürzen sich die weltbesten Gilden in den berühmten Wettbewerb. Es geht darum, wer den letzten Raid zuerst auf Mythisch gespielt hat. Die europäische Top-Gilde Echo wird am 1. alle Details ihres Wettbewerbs bekannt geben. Dezember Zuvor waren sie zu Gast in der Erupt Lounge in Bern, um ihre Fortschritte live vor Ort zu streamen.

Nathans Interesse an der Welt der Polygone, Bits und Pixel begann mit dem allerersten Gameboy, den er von seinem Vater „ausgeliehen“ hatte. Games sind nach wie vor seine größte Leidenschaft und haben mit der Entwicklung des eSports eine ganz neue Bedeutung bekommen.

Mehr von Nathan Leuenberger



Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button